Heike Stiegler Communication

HeiStiCom

Modernes Storytelling, aktuell und zeitnah veröffentlicht. Ansprechend, menschlich und mitten im Geschehen – das sind die Attribute, die den modernen Kunden ansprechen, gerade in unserem digitalen Zeitalter. Moderne Technik macht es möglich, dass nahezu jeder einen ansprechenden und zeitgemäßen Webauftritt für das eigene Unternehmen, die Dienstleistung oder das Handwerk pflegen kann.

Dabei ist die Bandbreite sehr groß. Angefangen von der schön bebilderten Seite mit attraktiven Fotos, über eine Slideshow, die im nächsten Schritt vertont wird, über einen Audiopodcast bis hin zum Filmclip, der einen Einblick ins eigene Unternehmen bietet. Internet wird damit menschlich, überträgt Emotionen. Alle Sinne können erfassen, womit sich der Kunde auseinandersetzt. Das Besondere bietet dabei die eigene ganz persönliche Geschichte.

Zeitlich und inhaltlich aktuelle, moderne Kommunikation mit Hilfe von Social-Media. Die Sozialen Medien erfordern schnelles Produzieren und Erstellen von Inhalten (Content), der zeitnah veröffentlicht und unmittelbar im Netz moderiert wird. Dadurch entsteht permanenter, direkter Kontakt zu Kunden und Auftraggebern. Ganz so wie früher, als die fliegenden Händler noch ins Haus kamen.

Aktuelles technisches Know-How ermöglicht die Umsetzung – immer am Puls der Zeit. Dabei darf das Menschliche nicht verloren gehen. Denn Social Media ist von Menschen für Menschen gemacht. Daher kommunizieren wir mit Menschen für Menschen. Die webbasierte Technik hilft uns dabei schnell und direkt mit Kunden und Auftraggebern in Kontakt zu treten und diesen Kontakt zu pflegen.

 

Podcast produzieren – ganz einfach und unkompliziert.
Ich unterstütze und helfe beim Aufbau und dem Entwickeln des eigenen Podcast. Von der Strategie-Entwicklung, über die technische Aufbereitung, zeige auf, welche technischen Voraussetzungen notwendig sind und begleite bis zur Veröffentlichung.

Dabei biete ich Einzelstunden an und auch Stundenpakete. Genau so viel, wie benötigt wird, basieren darauf, welche Vorkenntnisse bereits vorhanden sind.

 

In Einzelstunden, Workshops oder Tagesseminaren führe ich Euch in die Welt des klassischen Podcast oder wahlweise des Mobilepodcast ein.

Bei Interesse sendet Eure Anfrage bitte an heisti@heisti.com oder über den Messenger eines der Netzwerke.

 

Web-Videos mit dem Smartphone selbst produzieren

Jeder hat sein ganz persönliches Videostudio in der Tasche bei sich. Ich zeige Euch, wie Ihr damit Web-Videos produziert und Social-Videos veröffentlicht. Ob Slideshow, Video-Beitrag, Ephemeren-Content, also Videos im Storyformat, die nach 24 Stunden automatisch gelöscht werden oder Live-Videos.

Von der Equipmentfrage, bis zur Umsetzung gebe ich eine Schritt-für-Schritt-Anleitung und zeige Euch auch, wie Ihr am besten mit der Kamera und vor der Linse agiert.

In Einzelstunden, Workshops oder Tagesseminaren führe ich Euch in die Welt des Mobilereporting ein.

Bei Interesse sendet Eure Anfrage bitte an heisti@heisti.com oder über den Messenger eines der Netzwerke.

 

Aktuelles

Macht Social Media wieder menschlicher

Macht Social Media wieder menschlicher

Make Social Media social again

Das Thema dieser Episode ist mir auch gleichzeitig ein großes Anliegen. Leider höre ich immer und überall, dass man Social-Media-Erfolg messen müsse. Angefangen bei den Fanzahlen, gefolgt von der Reichweite bis hin zu komplexeren statistischen Auswertungen ist die Rede von KPI oder RIO und Conversionrate etc.
Ganz ehrlich – das hat für mich nichts mehr mit dem Grundgedanken von Social Media gemein. Der liebenswerte Kontakt, mit dem ich mich hier austausche mutiert zum User, Account bis er/sie als Zahl endet.
Sorry – nein, das möchte ich nicht. Social Media ist für mich der Umgang mit Menschen – nicht mit Zahlen – und das ist mein Anliegen für dieses Jahr – daran zu arbeiten Social Media wieder social werden zu lassen.
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Wer macht mit?

 

 

Die Facebook-Reichweite bei Videos und was sie uns sagt.

Die Facebook-Reichweite bei Videos und was sie uns sagt.

 

Mal ehrlich, wer hadert nicht an den Werten der Reichweite bei Videos. Auf den ersten Blick sieht es schon gut aus, wenn eine vier- bis fünfstellige Reichweite für ein Video angezeigt wird. Doch dann fällt auf, dass das Video fast keine Interaktion erzeugt, wenige Likes bekommt von Kommentaren ganz zu schweigen. Das ist der Moment, wo sich der Social-Media-Content-Creator schon fragt, wie ist das zu bewerten.

Jüngste Informationen, die Facebook selbst einräumt, über zu hoch bewertete Reichweitenwerte, bzw.  heruntergefahrene Reichweite bringen uns zusätzlich zum Nachdenken, was soll das mit der Reichweite. Leider ist aber genau diese Reichweite der Richtwert für viele Entscheider, aber auch Werbeagenturen, wenn es darum geht, einen Account oder eine Seite als erfolgreich einzustufen, oder nicht.

Ist es diese Seite wert, dort Werbung zu platzieren? Ist die Seite erfolgreich genug um dass hier Personal gebunden werden muss?

Gerade im Bereich Video sehe ich das sehr gespalten. Sicher bekommt Content mit bewegten Bildern mehr Aufmerksamkeit, dennoch interagieren die User nach meiner Beobachtung nicht so häufig bei Videos, als bei Fotos. Sehr gut ist das bei Instagram zu beobachten, wenn man Videos im Feed mit Fotos im Feed vergleicht.

Mein Appell daher, schaut bitte nie ausschließlich auf die Reichweite, nutzt immer ein Paket an Werten zum Vergleich. Vergleicht immer innerhalb eurer unterschiedlichen Inhalte und wie sich die Zahlen in diesem Kontext verhalten.

So lange die Bereitsteller der diversen Plattformen an Algorithmus und Reichweite frei herumschrauben können und es auch tun, kann dies kein Richtwert sei, dem eine seriöse Strategie folgen kann.

 

Die richtige Länge für Instagram Stories

Die richtige Länge für Instagram Stories

Wie ist die richtige Länge für Instagram Stories?

Eine Frage, die mir sehr oft gestellt wird und mit der ich mich selbst auch intensiv auseinander gesetzt habe. Dabei habe ich viele Stories angesehen und mich selbst dabei geprüft, wie lange ich dran bleibe und ab wann es mir zu viel wird.

Ebenso habe ich selbst getestet, ab wann nimmt die View-Zahl ab in meinen eigenen Stories.

Mein persönlicher Richtwert

Für mich hat sich aus all den Beobachtungen ergeben, dass eine ideale Story zwischen 5 und 7 Clips enthält. Das ist allerdings nur ein Richtwert, denn es kommt auch sehr viel auf das Thema der Story an. Ist es eine Eventbeobachtung, die den ganzen Tag über geht oder sogar mehrere Tage – oder sind es heiße Tipps zum Schwerpunkt meines eigenen Unternehmens.

Nehme ich die User mit durch meinen eigenen Tag oder erzähle ich wirklich eine kleine Geschichte im klassischen Storytelling, was normalerweise immer greifen sollte.

Weniger ist mehr

Egal wie, eines ist auf jeden Fall Fakt – auch bei den Storyformaten der unterschiedlichen Netzwerke gilt weniger ist oftmals mehr.

Kontakt