VRP7 erkennt, wenn ich denke

Nachdem ich ja dachte, mit Audio-Apps super gut ausgestattet zu sein, bin ich bei der MoJoCon auf die VRP7-App gestoßen. Die App kann auf den ersten Blick alles, was meine anderen Apps auch können. Sie hat auch eine sehr umfangreiche Upload-Liste. Nahezu jede Veröffentlichungsform ist aus der App heraus möglich. Das tollest an der App ist aber der „ich-halte-grad-die-Klappe-Erkennungs-Modus“ 😉 .

Kein Pegel – keine Aufnahme

Das heißt konkret, dass die App während einer Aufnahme erkennt, wenn es keinen Pegelausschlag gibt und dann die Aufnahme direkt stoppt. Ist wieder ein Auschlag erkennbar, läuft die Aufnahme weiter.

Perfekt für spontane Aufnahmen ohne Nachbearbeitung

Das erspart viel Arbeit beim Schnitt. Gerade bei Podcastern wie mir, die spontan und direkt aufnehmen und dann gerne auch gleich veröffentlichen möchten ohne großes Editing, ist es perfekt. Ich kann mir Denkpausen gönnen, ohne auf die Aufnahme achten zu müssen, oder auf Pause zu drücken. Die App erkennt, wenn ich eine „schöpferische“ Denkpause einlege und gönnt sich auch ein wenig Ruhe. Fahre ich fort im Text, wacht sie auf und nimmt weiter auf.

Es gibt keinen Verzug dabei, alles ist immer komplett aufgezeichnet.

Mehr dazu erfahrt ihr im Audio. #MobilePodcast

VoiceRecorderPro - Die App die checkt wenn du nicht sprichst