365 Tage – ein Foto – Tag 18

ch bin immer wieder verblüfft, wie toll Nachtaufnahmen mit dem Smartphone gelingen.

Jeden Tag ein Foto 365 Tage lang

Ich bin immer wieder verblüfft, wie toll Nachtaufnahmen mit dem Smartphone gelingen. Traut euch einfach mal. Es ist immer sehr stimmungsvoll.

Nachtaufnahmen
Nachtaufnahmen

Dieser Beitrag ist Teil der Blogparade von Thomas Meurer: 365 Tage ein Bild

365 Tage – ein Foto – Tag 7

Mein heutiges Foto zeigt einen Vorteil der Smartphonografie – also des Fotografierens mit dem Smartphone – der nicht sogleich auf der Hand liegt.

Warum soll jetzt grad beim Fotografieren eines Pferdes, das Handy besser sein, als die Kamera?!

Ganz klar, die Kamera, am besten noch mit riesen Objektiv, ist den Pferden mit unter nicht ganz geheuer. Andererseits sind sie ja auch wahnsinnig neugierig^^ – und immer wenn ich mit dem Handy anrücke – egal bei welchem Pferd – wollen sie ganz neugierig sehen, was ich da habe – es könnte ja essbar sein :-D.

Dabei entstehen dann diese süßen Aufnahmen, bei denen die Proportionen etwas verschoben sind, eine viel zu große „Nase“ reckt sich aus einem, im Verhältnis, zu kleinen Kopf.

Jeden Tag ein Foto – 365 Tage lang

Und schon ist fast eine Woche vorüber, von der Blogparade. Mein heutiges Foto zeigt einen Vorteil der Smartphonografie – also des Fotografierens mit dem Smartphone – der nicht sogleich auf der Hand liegt.

Warum soll jetzt grad beim Fotografieren eines Pferdes, das Handy besser sein, als die Kamera?!

Ganz klar, die Kamera, am besten noch mit riesen Objektiv, ist den Pferden mit unter nicht ganz geheuer. Andererseits sind sie ja auch wahnsinnig neugierig^^ – und immer wenn ich mit dem Handy anrücke – egal bei welchem Pferd – wollen sie ganz neugierig sehen, was ich da habe – es könnte ja essbar sein :-D.

Dabei entstehen dann diese süßen Aufnahmen, bei denen die Proportionen etwas verschoben sind, eine viel zu große „Nase“ reckt sich aus einem, im Verhältnis, zu kleinen Kopf.

neugierige Germana
neugierige Germana

Dies ist ein Beitrag zur Blogparade von Thomas Meurer: 365-tage-ein-bild

365 Tage – ein Foto – Tag 5

Jeden Tag ein Foto – 365 Tage lang

Der fünfte Tag nun schon und auch dieses Foto ist mit dem iPhone erstellt. Damit möchte ich auf die Perspektive aufmerksam machen. Oftmals wird aus einem banalen Stillleben wir durch einen Perspektive-Wechsel zu einem interessanten Bild.

Ich persönlich finde, mit dem Smartphone geht das noch einfacher, als mit der großen Kamera. Der einfachste Weg des Perspektiv-Wechsels ist einfach mal in die Knie gehen ;-).

Es sind nur drei Stühle, aus normaler, stehender Blickrichtung – langweilig.

Durch die Aufnahme von unten kommt der schöne Abendhimmel mit ins Bild und es entsteht ein ganz anderer Eindruck.

Stillleben

Dies ist ein Beitrag zur Blogparade von Thomas Meurer: http://thomasmeurer.de/blogparade-365-tage-ein-bild/

365 Tage – ein Foto – Tag 4


Jeden Tag ein Foto – 365 Tage lang

Als ich mich dazu entschieden habe an der Blogparade 365 Tage 1 Bild teilzunehmen dachte ich, ich veröffentliche halt täglich ein Foto.

Sehr schnell war mir jedoch klar, dass die Teilnahme an der Blogparade auch im Sinne meines Blogs sei sollte.

Mit diesem Blog beschäftige ich mich hauptsächlich mit Mobilevideo, Socialvideo und Mobilepodcast, neben der vierten Säule, die untrennbar damit zusammenhängt: Social-Media.

Klar nun, dass alle Fotos hier mit dem Smartphone aufgenommen werden.

Mein viertes Foto habe ich bereits gestern Abend produziert. Es war ein sehr schöner sonniger Spätsommerabend und plötzlich kamen dunkle Wolken auf. Es entstand eine sehr schöne, fast dramatische Stimmung.

Bei der Aufnahme habe ich die Einstellung am iPhone noch etwas verändert, so dass der Himmel noch dunkler erscheint.

Das geht ganz einfach, indem ihr beim iPhone auf das Display tippt. Es erscheint ein kleines gelbes Quadrat mit einer Sonne daneben. Diese Sonne könnt ihr nach oben oder unten bewegen, ja nachdem, ob das Foto heller oder dunkler werden soll.

dramatischer Spätsommer-Himmel

Dieser Beitrag ist Teil der Blogparade von Thomas Meurer. http://thomasmeurer.de/blogparade-365-tage-ein-bild/

Mobilereporting – #MoJo – #02

Mobilereporting – International – Vorbereitungen zur MoJoCon

Die Vorbereitungen zur MoJoCon, der ersten europäischen Konferenz für Mobilereporting #MoJo, schreiten voran. Jede Woche unterhält sich Glen Mulcahy mit Filmemachern, Storytellern, Journalisten über die Filmproduktion mit dem Smartphone.

In Folge zwei begrüßt er Adam Westbrook (Paris/London) und Ricky Fosheim (USA)