Streaming-App für YouTube

Lange genug hat es ja gedauert, nun ist sie verfügbar. Die Livestreaming-App für YouTube.

LiveinFive – unter diesem Namen steht sie im Appstore für IOS bereit. Sie ist ebenso intuitiv in der Nutzung.

Nach dem Laden der App meldest du dich mit dem Google+ Account an.

Die App LiveinFive bietet vertikales und horizontales Filmen.

Beim ersten Test zeigte sich, dass die Apo sehr viel Vorlauf benötigt. Es dauert relativ lange bis der Stream aktiviert ist. Dann ertönt ein Signal, das runterzählt, von fünf bis null bis der Stream endgültig startet.

Der Stream läuft im YouTube-Kanal auf.

Vor dem Start des Streams sind noch einige Einstellungen vorzunehmen. Mit einem Tab auf das Profilbild öffnet sich ein Menü, über das Titel, Videoqualität und Privatsphäre-Einstellungen definieren kann.

LiveinFive hat eine Autofocus-Funktion. Das scheint einer der Pluspunkte im Vergleich mit den bisherigen Streamingdiensten zu sein, neben den Qualitätseinstellungen.

Eine Bewertung kann ich derzeit noch nicht wagen, dazu muss ich noch intensiver testen.

Aber Achtung – es funktioniert, aber in Deutschland ist die Liveübertragung gesperrt. D.h. Du kannst zwar streamen, aber es sieht keiner. Erst später, wenn das Video in Youtube gesichert ist, steht es öffentlich, bzw. je nach Privatsphäre-Einstellungen zur Verfügung.